Inhaltsangabe


Download
Programmheft "Die Stepphühner" zum Downloaden!
Programmheft_2020_GzD5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB


"Die Stepphühner"

Komödie von Bernd Spehling


Inhaltsangabe:

Für Dorle, Leocadia und Wiebke ist jeder ungerade Dienstag geblockt. Ein unaufschiebbarer Termin!

An diesen Tagen treffen sich die alleinstehenden Damen zum Frönen jener Leidenschaft, die ihnen mehr gibt als jeder Ehemann - dem Stepptanz!
Doch auch noch so filigrane Tänzerinnen brauchen hin und wieder ihre Erholungsphasen. Die zweifache Witwe Leocadia hat schliesslich das eigenwillige Abtreten ihres Verflossenen noch nicht wirklich verkraftet und die vom monotonen Alltag gezeichnete Dorle durfte noch nie etwas jenseits der eigenen Haustür erleben. So organisiert die überzeugte Feministin Wiebke schnell einen See-Urlaub in der Pension "Seeblick mit Finesse", geführt von der geschäftstüchtigen Agnes.
Bei Agnes Schwester Gila ist dagegen der Erfolg mit ihrer Online-Partnervermittlungsagentur "Sweet Honeymoon" bislang ausgeblieben. Dies liegt wohl eher daran, dass derjenige, der bei Gilas Geschäftsmodell den schnellen Weg zu einem passenden Partner in entspannter Urlaubsatmosphäre zu günstigen Pauschalpreisen sucht - vorsichtig ausgedrückt - Abstriche machen muss.
Dankenswerterweise darf Gila jedoch die für jedermann geöffnete Bar der Pension ihrer Schwester nutzen. So kommt hier mit den Stepphühnern nun das zusammen, was definitiv nicht zusammengehört.

Es sei also verraten, dass der Seeblick vermutlich gereicht hätte, denn für die Stepphühner wird nicht nur die "Finesse", sondern auch die schwer vermittelbare "Kundschaft auf Partnersuche" zu einer echten Feuertaufe :-) 

 

Personen:                                  Gespielt von:  
Dorle                  Monika Jenal-Moser  
Leocadia  Manuela Zegg  
Wiebke  Zita Valsecchi  
Agnes Wallenstein  Gabi Hangl   
Gila  Ribanna Steiner  
Antonio  Mauro Norinelli  
Guido Dünnbier  Markus Jenal  
Dr. von Apostel  Arno Jäger  
     
Regie/Maske:

 Gabi Hangl

 
Regie/Bühnenbau:

 Arno Jäger

 
Souffleur:

 Hans Peter Carnot

 
Assistenz:  Kurt Westreicher